Mittwoch, 19. Februar 2014

Ausbildungsstelle 2014: Hilfe zur Bewerbung

Ihr Sohn, oder Ihre Tochter benötigt eine Ausbildungsstelle ab Herbst 2014? Dann sollte sich Ihr Nachwuchs nicht mehr viel Zeit lassen, sondern sich jetzt überlegen,  wenn er sich um eine Stelle bewerben will, wohin die berufliche Reise gehen soll. Wenn Ihre Tochter, oder Ihr Sohn noch sehr unschlüssig ist, dass sind Praktika eine gute Hilfe, um die Neigung herauszubekommen.
Ihr Nachwuchs weiß bereits, was er will? Umso besser.

Ausbildungsstelle 2014: Jetzt um eine Stelle bewerben

Wenn Ihr Kind sich um eine Stelle bewerben will, soll es sich als Brainstorming zunächst auf einem leeren Blatt alle Fähigkeiten notieren, die schon vorhanden sind. Also Sprachkenntnisse, oder auch gut zuhören können.  Eine gute Hilfe zur Bewerbung sind auch ehrenamtliche Tätigkeiten. Denn auch diese sich wichtig, beispielsweise Streitschlichter in der Schule, Klassensprecher, oder Leitung einer Kindergruppe.  Das alles können ausschlaggebende Eigenschaften sein, wenn man sich um eine Stelle bewerben will.

Ausbildungsstelle 2014: den Lebenslauf erstellen

Zuerst ist es sinnvoll, den Lebenslauf aufzuschreiben. Er wird in Tabellenform erstellt. In handschriftlicher Form wird er heute nur noch selten verlangt.  Das Passfoto kommt auf ein separates Deckblatt.

Ausbildungsstelle 2014: das Anschreiben formulieren

Beim Anschreiben sollte sich Ihr Nachwuchs besonders anstrengen. Jetzt geht es darum, dem künftigen Arbeitgeber zu zeigen, was man bereits kann. Die Ergebnisse des Brainstormings können nun in das Anschreiben mit einfließen.

Diese Anleitung sollte eine Hilfe zur Bewerbung sein, damit Ihr Kind sich nun um eine Stelle bewerben kann. Benötigt es noch Hilfe zur Bewerbung, gibt es hier weitere Informationen.

Anschreiben

Keine Kommentare:

Kommentar posten