Donnerstag, 6. Februar 2014

Online-Bewerbung: Viele Firmen verlangen danach

Worin unterscheiden sich Online-Bewerbungen von Papierbewerbungen?

Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Personaler von einer Papierflut verschont bleiben. Gerade Firmen, die mit einem hohen Bewerberaufkommen rechnen, bevorzugen häufig die Online-Bewerbung. Doch Achtung: Es gibt auch heute noch Firmen, - oft sind es Behörden, - die bei Ihrer Stellenausschreibung ausdrücklich erwähnen, dass Online-Bewerbungen nicht berücksichtigt werden.

Die Online-Bewerbung: Auch bei Online-Bewerbung eine Bewerbung schreiben

Auf Knopfdruck funktioniert nur der Versand. Das Erstellen von Bewerbungsunterlagen müssen Sie bei einer Online-Bewerbung genauso sorgfältig vornehmen wie bei einer Papierbewerbung. Es hilft nichts: Sie müssen eine Bewerbung schreiben Onlinebewerbung hin, oder her. Wenn Sie dann daran gehen Ihre Bewerbung abzusenden: Verzichten Sie bitte darauf, Ihr Anschreiben direkt in die E-Mail zu kopieren. Das Anschreiben hat dort nichts verloren, zumal Ihre Bewerbung wahrscheinlich ausgedruckt wird. In diesem Fall fällt Ihr sorgfältig formuliertes Anschreiben ganz unter den Tisch. Das wäre doch schade, denn gerade das Anschreiben ist doch das Kernstück Ihrer Bewerbung, in dem Sie Werbung für sich selber machen.

Die Online-Bewerbung: Äußere Gestaltung der Online-Bewerbung

Damit sind wir beim nächsten Thema: Fügen Sie Ihr Word-Dokument so zusammen, dass Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf eine Einheit ergeben, und zwar genau in dieser Reihenfolge. Dann wandeln Sie alles in ein PDF-Format um. Im modernen Wordprogramm können Sie das Dokument direkt als PDF speichern. Es ist also keine Hexerei. Dasselbe machen Sie mit Ihren Zeugnissen. Stellen Sie ein PDF-Dokument her.

Die Online-Bewerbung:  Die richtige Dateigröße

Die Dateigröße sollte eine Größe von zwei MB nicht überschreiten. Je nach Firma können es auch mal bis zu vier MB sein. Damit erübrigt sich schon die Frage nach den Dokumenten. Denn allzu viele Zertifikate sind für eine E-Mail-Bewerbung schädlich. Also auf das Wesentliche beschränken.

Die Online-Bewerbung: Der Versand der Onlinebewerbung


Eine Onlinebewerbung kann gewissermaßen zu jedem x-beliebigen Zeitpunkt verschickt werden. Trotzdem wählen Sie geschickterweise als Versandzeitpunkt die Zeit zwischen 18.00 Uhr und 1 Uhr nachts.  Oder Sie verschicken Ihre Online-Bewerbung am Wochenende. Beim möglichen künfitgen Arbeitgeber sollte nicht der Eindruck entstehen, dass Sie Ihre Arbeitszeit für Privatangelegenheiten nutzen.
Wenn Sie noch mehr Infos benötigen, oder Ihre Bewerbung schreiben lassen wollen, folgen Sie einfach diesem Link.

Keine Kommentare:

Kommentar posten