Samstag, 17. März 2012

Wie Eltern Bewerbungstipps für Azubis geben können!


Bewerbungstipps gesucht – was Eltern für ihre Azubis leisten können!
Als Eltern von einem künftigen Azubi sieht man dem Schritt seines Sohnes, oder seiner Tochter mit sehr gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits freuen Sie sich als Eltern natürlich, dass Ihr Nachwuchs langsam selbständig wird, andererseits wollen Sie Ihrem „Kind“ den Schritt hinaus ins Erwachsenenleben so einfach wie möglich machen und deshalb gerne auch Bewerbungstipps geben.
Darum ein paar Vorschläge, die Ihnen als Eltern helfen sollen, Ihrem Sohn, oder Ihrer Tochter Bewerbungshilfe leisten zu können.
1. Zunächst einmal: nehmen Sie sich selbst zurück. Nicht Sie, sondern Ihre Tochter, oder Ihr Sohn muss sich für einen Beruf entscheiden und Bewerbungen schreiben. Es soll eine Tätigkeit sein, die Ihrem Kind gefällt, nicht Ihnen.
2. Ermutigen Sie Ihr Kind Praktika in verschiedenen Bereichen zu absolvieren. Umso mehr „Erfahrungen“ Ihr Kind sammelt, umso leichter fällt ihm die Berufsentscheidung.
3. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die gesammelten Erfahrungen. Was hat ihm gefallen, was nicht. Reden hilft, die Eindrücke und Gedanken zu sortieren. Nur wer weiß was er will, kann auch überzeugende Bewerbungen schreiben.
4. Filtern Sie heraus, wo Ihr Kind noch Nachholbedarf hat. Gibt es Sprachen, die es noch lernen sollte? Ist es zu wenig kotaktfreudig? Da hilft es möglicherweise, wenn Sie Ihr Kind ermutigen, Gruppen, oder Kreise zu besuchen, oder auch nur einfach, öfter Freunde einzuladen. Falls das nicht hilft, akzeptieren Sie Ihr Kind so wie es ist. Es ist Ihr Kind und muss nicht lauter Stärken haben.
5. Versuchen Sie gemeinsam mit Ihrer Tochter, Ihrem Sohn herauszufinden, wo die Stärken liegen.  
7. Informieren Sie sich auf Ausbildungsbörsen. Suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind das Gespräch mit den Ausstellern.
8. Suchen Sie nach möglichen Bewerbungsanschriften und informieren Sie sich über die jeweiligen Arbeitgeber. Umso mehr Sie über diese wissen, umso treffender können Sie überzeugende Bewerbungsunterlagen erstellen.
9. Helfen Sie Ihrer Tochter, Ihrem Sohn beim Bewerbungen schreiben.
10. Ermutigen Sie Ihren künftigen Azubi bei dem was er tut.
Wenn Ihr Azubi Probleme dabei hat die richtigen Formulierungen für Bewerbungsanschreiben zu finden und Sie selber auch keine Geduld fürs Bewerbungen schreiben haben, dann lassen Sie sich dabei helfen. Hier bekommen Sie fachgerechte Hilfe!

Keine Kommentare:

Kommentar posten